Wen wundert es, dass wir nach unserer Reise nach Südengland „All-inclusive“ in Tunesien buchten? Mit aufmerksamen Kellnern, die unsere Mädels vergötterten und die Sauerei unter dem Tisch unaufgeregt wegwischten.

Auch hier trafen wir liebe Leute, welche unsere Girls mal einen Hamam-Gang lang hüteten. Zuden organisierten wir uns jeweils gegenseitig einen freien Tag, für einen Ausflug ins Landesinnere und fanden sogar Zeit ein paar Bücher zu lesen und ein paar Runden Strand-Katamaran zu segeln.

Das Tolle: unsere Girls lernten einige Tage vor der Reise laufen. Das war in der weitläufigen Hotelanlage von unschätzbarem Wert.

 

Back to top