Wir schliefen gemütlich aus, im Wissen, dass keine grossen Aktivitäten auf dem Programm standen. 40 Grad Hitze laden einfach nicht zu Sightseeing ein. Deshalb genossen wir sehr ausgiebig das grandiose Frühstücksbüffet im Hotel und planschten anschliessen im Pool im 5. Stock, mit herrlichem Blick auf den Burj Khalifa. Gegen Abend machten wir uns auf den Weg zur Dubai Mall. Diese war von unserem Hotel mit Ausnahme der ersten 100 m über klimatisierte Rollbänder zu erreichen. Wie es heisst, soll die Dubai Mall mit einer Verkaufsfläche von 350'000 m2 eines der grössten Einkaufszentren der Welt sein. Obwohl zwischendurch einem Shoppingbummel nicht abgeneigt: der Besuch dieses Einkaufszenters an einem Freitagabend war ein klaustrophobisches Erlebnis. Gefühlt waren ca. die Hälfte der jährlich 35 Millionen Besucher gleichzeitig mit uns dort… Direkt von der Dubai Mall aus erreicht man den Burj Khalifa das mit 828 Metern aktuell höchsten Gebäude der Welt. Ein Lift brachte uns in erstaunlich kurzer Zeit in den 124. Stock hinauf. Von der dortigen Aussichtsplattform erwartet einen ein Blick über ganz Dubai.

Wir genossen nochmals das tolle Frühstücksbüffet im Hotel, badeten bis Mittag und nachher hiess es ein letztes Mal packen. Um 16 Uhr startete unser Flug nach Hause. In Zürich am Flughafen erwartete uns ein Empfangskomitee bestehend aus Britta und Priska, den Gottis von Lena und Yael. Die Wiedersehensfreude war gross. Sie brachten uns heim und so kamen wir nach 90 spannenden und erlebnisreichen Tagen voller Eindrücke kurz vor Mitternacht zu Hause an.


Back to top